SKS GMBH LOGO mit Schatten neu 2016 2 zu 1

SKS 3M Premiumpartner Industrie 2

  • 1
  • 2
  • 3
  • 4
  • 5
Montag, 12 Februar 2018 13:16

3M Gebläse Druckluftatemschutz Anwendungsbereiche

Artikel bewerten
(0 Stimmen)

In vielen industriellen und handwerklichen Anwendungen bestehen Gefahren für die Gesundheit. Mit der richtigen persönlichen Schutzausrüstung können die Anwender sicher und produktiv arbeiten. Auf den folgenden Seiten stellen wir Ihnen kurz vor, wo die spezifischen Gefährdungen innerhalb bestimmter Branchen liegen und welche PSA-Lösungen von 3M dafür besonders geeignet sind.

Schmelzanlagen und Gießereien

Krankheiten wie Metallrauchfi eber können durch das Einatmen bestimmter Metalle in Feinstaubform (Partikel) verursacht werden. Beim Schmelzen oder Gießen ist ein Kontakt mit diesen Rauchen möglich. Zudem können weitere Schadstoff e aus der Luft Emissionen aus Koksöfen (z. B. flüchtige organische Stoffe aus Kohleteerpech) sowie Dämpfe von Entgasungs- und Reinigungsmitteln enthalten. 3M Versaflo Helmkopfteile der Serie M bieten neben dem Atemschutz auch Schutz für Augen, Gesicht und Kopf oder für Augen, Gesicht, Kopf, Nacken und Schultern. Zum Zubehör der Kopfteile gehören auch Hauben aus flammfestem Gewebe, die für diese Industriezweige besonders relevant sind.

Metallverarbeitung

Schweißrauche sind komplexe Mischungen sehr kleiner Partikel aus Schweißelektroden, Basismetallen, Beschichtungen sowie Schutzgasen oder Flussmitteln. Beim Verbrennen oder Kontakt mit UV-Strahlung können alle diese Komponenten auch Gase erzeugen wie Kohlenstoff monoxid, Ozon, Stickstoff oxide, gasförmiges Fluorid oder Phosgen. Wenn technische Vorrichtungen allein nicht ausreichen, die Expositions- grenzen am Arbeitsplatz nicht zu überschreiten, bieten sich Atemschutzmasken an. Bei der Metallverarbeitung können die eingesetzten Schleifscheiben brechen. Dadurch besteht die Gefahr, dass Teilchen mit hoher Geschwindigkeit auf Gesicht und Augen prallen. Schleifen kann auch dazu führen, dass Basismetalle, Lacke, Verzinkungen und Reinigungsmittel verdampfen und so zur Gefahr für die Atemwege werden. Das Schleifen erzeugt zudem Funken in der Luft sowie kleine Partikel, die Gesicht und Augen gefährden. Metall- verarbeitungsfl üssigkeiten verbessern zwar den maschinellen Vorgang, können aber entweder durch diesen Vorgang selbst oder die dabei entstehende Hitze vernebeln oder verdampfen. Über die Möglichkeiten technischer Vorrichtungen hinaus schützen 3M Versaflo Kopfteile der Serie M beim Metallverarbeiten Augen, Gesicht und Kopf und bieten gleichzeitig auch vollen Atemschutz.

Chemische Industrie

In der chemischen Industrie werden zahlreiche feuchte und trockene Verbundstoffe eingesetzt und erzeugt. Hier gilt es, das Personal vor Gefahren für die Atemwege zu schützen. Diese reichen von Gasen, Dämpfen und Nebeln hin zu Feinstaub aus Roh- und Hilfsstoff en. Gefahren entstehen beispielsweise bei Prozessen wie Wiegen, Dosieren, Raffi  nation und Reinigungsverfahren. Die 3M Gebläseeinheiten sorgen für uneingeschränkte Mobilität am Arbeitsplatz in der Chemie und sind ideal für große Verarbeitungsanlagen. Aber auch die 3M Drucklufteinheiten lassen sich in zahlreichen Anwendungen einsetzen.

Lackieren und Beschichten

Diese Tätigkeiten werden in zahlreichen Industriebereichen durchgeführt, z. B. bei der Beförderung, der allgemeinen Herstellung, der Karosseriereparatur und der Haushaltsgeräteherstellung. Bei der Vorbereitung der Untergründe durch chemisches Ablösen werden häufg großfl ächig Lösungsmitteldämpfe freigesetzt. Beim Lackieren und Beschichten dieser Oberfächen kann das Personal Lacksprühnebel und Lösungsmitteldämpfen ausgesetzt werden.

Medizin und Krankenpflege

Viele Beschäftigte in Krankenhäusern und anderen medizinischen Einrichtungen schützen sich durch Gebläse- Atemschutzgeräte vor möglichen Gefahren bei der Behandlung mit Medikamenten und Zerstäubern, der Absaugung von Luftwegen und bei anderen Verfahren, in denen in höherem Maße vernebelte Teilchen und Atemwegsekrete freigesetzt werden können. Die Sterilisierungs- und Desinfektionsmittel, die bei diesen Anwendungen eingesetzt werden, können außerdem Reizungen von Atemwegen und von Haut und Augen verursachen.

Pharmazeutische Herstellung

Feinstaub, Dämpfe und zytotoxische Stoff e sind die Gefahren, die in der Medikamentenherstellung in der Luft lauern können. 3M bietet äußerst zuverlässigen Atemschutz in Kombination mit einer sicheren Abdeckung von Kopf, Hals und Schultern sowie begrenzten Spritzschutz für Augen und Gesicht.

Bauen und Renovieren

An Baustellen und bei Sanierungs- und Renovierungsarbeiten bestehen zahlreiche Gefahren. Bei so gut wie allen Bauarbeiten entstehen große Mengen an Quarzstaub – entweder durch Grabung und Erdbewegung oder durch Beton- oder Maurerarbeiten. Weitere spezielle Gefahren sind Holzstaub und chemische Stoff e aus Faserplatten, druckbehandeltem Holz und Brettschichtholz, das Klebstoff e (z. B. Formaldehyd) und Konservierungsmittel enthalten kann. Aus Glasfasern, Dämmstoff en und Keramikisolierungen sowie Schallisolierungsstoff en können synthetische Mineralfasern in die Atemwege gelangen. Außerdem werden in den wichtigen Bauphasen Beschichtungen, Lacke, Klebstoff e, Entfettungsmittel und Reinigungsmittel auf Lösungsmittelbasis in großen Mengen eingesetzt. Bei Sanierungs- und Renovierungsprojekten können luftgängige mikrobiologische Partikel wie Schimmel oder Vogel- und Nagetierkot freigesetzt werden. Gefahren durch Abwasser sind auf jeder Baustelle oder auf Brachland nicht auszuschließen und stellen für ungeschützte Arbeiter ein ernsthaftes Gesundheitsrisiko dar. Bei Straßenbau- und Dacharbeiten ist oft der Einsatz von Bitumen, Teeröl, Lacken und anderen gefährlichen Beschichtungen erforderlich. Und beim Schweißen von Metallkonstruktionen und Leitungen können Gase und Rauche freigesetzt werden, die Blei, Kadmium, Mangan und zahlreiche andere Schadstoff e enthalten. Die 3M Versafo Helmkopfteile der Serie M-300 bieten neben dem Atemschutz auch Abdeckung für Augen, Gesicht und Kopf bei Bauarbeiten, während die Integralhelmkopfteile der Serie M-400 zusätzlich noch Hals und Schultern bedecken.

Holzverarbeitung

Die Luft in holzverarbeitenden Betrieben ist oft sehr feinstaublastig. Andere Gefahren für die Atemwege sind z. B. Dämpfe aus Formaldehyd, Klebstoff en, Lacken und Lösungsmitteln.

Landwirtschaft

In der Landwirtschaft kann es ungemein staubig zugehen. So können beispielsweise beim Arbeiten mit Heu, Getreide und Vieh zahlreiche Partikel in die Luft gelangen. Beim Mischen und Verteilen von landwirtschaftlichen chemischen Stoff en können gefährliche Partikel, Gase und Dämpfe freigesetzt werden. Hier wird in beiden Fällen das Anlegen von Atemschutzvorrichtungen und Schutzbekleidung verlangt. Die folgende Tabelle gibt Aufschluss über einige gängige Eigenschaften von Schädlingsbekämpfungsmitteln und landwirtschaftlichen chemischen Stoff en, ihre Gefahren und die Wahl der richtigen 3M Versaflo Gebläseeinheiten für maximalen Schutz.

Nahrungsmittel- und Getränkeindustrie

Feinstaub aus Getreide, Mehl, Enzymen, Hefe und Zusatzmitteln in der Luft sind nur einige der Gefahren, die in der Nahrungsmittel- und Getränkeindustrie die Atemwege schädigen können. 3M bietet eine Reihe von komfortablen Kopfteilen mit bequemer Passform (auch für Brillenträger), die sich für den Einsatz in diesem Bereich sowie bei der allgemeinen Wartung und Reinigung der Verarbeitungsanlagen eignen.

    

Gelesen 627 mal Letzte Änderung am Dienstag, 18 Dezember 2018 12:55

Aktuelle Newsmeldungen von 3M und S•K•S

  • 1
  • 2
  • 3

Kontakt S•K•S GmbH

Hauptverwaltung Deutschland
Grundfeld 1
D-85445 Oberding
Tel.: +49 (0) 8122 6898-0
Fax: +49 (0) 8122 42629
kontakt@sks-gmbh.com 

Zweigniederlassung Österreich
Dr. Hans-Lechner-Straße 3
A-5071 Wals bei Salzburg
Tel.: +43 (0) 662 243132-0
Fax: +43 (0) 662 243132-72
info@sks-gmbh.com

Newsletter Anmeldung

Ja, ich möchte spezielle Produkt-/ Serviceinformationen von SKS-GmbH erhalten

Ich akzeptiere die Datenschutzerklärung

Cookies erleichtern die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden.
Weitere Informationen Ok Ablehnen