Alle Fragen können wir ganz schnell mit unserem Atemschutz-Auswahl-Generator beantworten. Innerhalb 10 Sekunden wissen Sie das richtige Produkt für Ihre Anwendung oder für welchen Einsatz ihr bestehendes Produkt Sie schützt.

  • Vor welchen Schadstoffe schützt mich mein Filter?
  • Welche Stoffe kann meine Schutzmaske filtern?
  • Welche Filter benötige ich für meine Maske zum Schutz vor Partikel und Gase?   

Häufig gestellte Fragen:


Wichtige Hinweise für diese Anwenderinformation:
Die Angaben in dieser Anwenderinformation wurden mit größtmöglicher Sorgfalt erstellt. Sie erfolgen nach bestem Wissen, eine Gewähr für die inhaltliche Richtigkeit bzw. Vollständigkeit kann jedoch nicht übernommen werden. Änderungen sind vorbehalten. Angegebene Werte sind nicht in Spezifikationen zu übernehmen. Diese Anwenderinformation dient ausschließlich als Hilfe dazu, aus dem umfangreichen Produktportfolio für den Anwender möglicherweise interessante Produkte herauszufiltern und ersetzt nicht eine vollständige Gefährdungsbeurteilung und Überprüfung der Produkte auf die Eignung für die jeweilige Anwendung durch eine geeignete Person. Es obliegt dem Anwender, vor Verwendung des Produktes selbst zu überprüfen, ob es sich, auch im Hinblick auf mögliche anwendungswirksame Einflüsse, für den von ihm vorgesehenen Anwendungszweck eignet. Die Gewährleistung und Haftung für unser Produkt bestimmen sich nach den jeweiligen kaufvertraglichen Regelungen, insbesondere unseren allgemeinen Verkaufsbedingungen, sofern nicht gesetzliche Vorschriften etwas anderes vorsehen.

Weitere Hinweise:
Manche Gefahrstoffe oder Tätigkeiten erfordern zusätzlichen Augenschutz, daher sind in diesen Fällen Schutzbrillen/ Vollsichtbrillen (s. 3M Arbeitsschutz Produktkatalog), Vollmasken oder Gebläsesysteme mit Helm/Hauben zu empfehlen. Die Warnhinweise und Einschränkungen für Atemschutzgeräte sind zu beachten, z.B. muß der Sauerstoffgehalt der Ungebungsluft mindestens 17 Vol% (3M Empfehlung:19,5 Vol%) betragen. Arbeitsmedizinische Vorsorge nach G 26 sind für Träger von Atemschutzgeräten mit Atemwiderstand durchzuführen. Anwendern von partikelfiltrierenden Halbmasken nach G 26 Gruppe 1 muss die Vorsorge angeboten werden. Für viele Tätigkeiten ist eine adäquate Schutzbekleidung erforderlich, s. 3M Arbeitsschutz Produktkatalog.

Suche in SKS Website